Trover Saves the Universe ist ein Erwachsenen-Abenteuer mit humor, Action, Puzzles und platafomen, bei dem die Handlung hervorragend genutzt wird. Ist ein titel sehr originell, da es uns ermöglicht, uns in einer welt, die scheint, aus serien oder durch einen mechanischen einzigen, die nicht brauchen, zu lernen. Das Beste ist, wenn wir die Virtuelle Realität aus einer Perspektive nutzen, die die erste mit der dritten Person vermischt, und durch teleportation mit kleinen Drehungen der Figur reisen, um zu verhindern, dass wir den Kopf ganz drehen müssen.

Die Geschichte des Spiels stellt uns in die Rolle eines sillotopiers

Die Geschichte des Spiels stellt uns in die Rolle eines sillotopiersDer seine Hunde verloren hat, die von einem wahnsinnigen mirontius Namens Glorkon entführt wurden, einer Art böser riesiger Vogel. Er führt sie in seine Augenhöhlen und benutzt sein Lebenselixier, um das Universum zu zerstören. Um sie zu retten, verbindet sich der Protagonist mit Trover, einem kleinen violetten Monster, das nicht gerne arbeitet, geschweige denn das Universum retten muss. Nur der sillotopianer und Trover können ihre bösen Pläne beenden, indem sie zusammenarbeiten müssen, wenn Sie bestimmte Hindernisse überwinden wollen.

Das Argument hat uns begeistert, wo er in seiner Absurdität immer den Erwachsenen Ton und humor benutzt, der die andere serie des Autors so charakterisiert. Ihr werdet keinen Moment der Atempause haben, mit sehr charismatischen Charakteren, die immer etwas zu erzählen haben, und sogar Beschreibungen von lustigen Objekten, alles mit einer verdeckten Kritik an der heutigen Gesellschaft, die sich über alles lustig macht. Jede Figur hat etwas zu bieten, und obwohl es nicht nötig ist, sie anzuhören, halten wir es für sehr empfehlenswert. Und um ihm zu folgen, verfügen wir über Texte auf Spanisch, mit einer großartigen Interpretation der Dialoge, um ihn innerhalb unserer Sprache kohärent zu gestalten und sehr gut platziert zu sein, um sogar mit dem Kopf richtig lesbar zu sein.

Die Mechaniker haben uns auch überrascht. Da wir in der Rolle eines sillotopiers stehen, sitzt unsere Figur immer in ihrem Stuhl, also ist unsere Mobilität sehr begrenzt. Um das zu lösen, kommt Trover, der uns eines der kleinen Wesen hinterlässt (Atom-Babys), das die Augen hat, in unser Kommando einzudringen, damit wir damit umgehen können. Trover kann sich frei durch die Bühne bewegen, springen und sogar mit seinem Schwert angreifen, um Feinde zu vernichten oder bestimmte Objekte zu zerstören. All das sehen wir in der dritten Person, und um unsere Vision zu anderen Stellen auf der Bühne zu bewegen, müssen wir vorher teleporterbasen aktivieren, indem wir Trover über uns stellen.

Je weiter wir im Spiel sind, desto besser werden wir für unsere Figur und Trover und erweitern so die Möglichkeiten für Exploration und Kampf. Wenn die Zeit gekommen ist, können wir unseren Sessel anheben, um eine bessere Perspektive für die Bühne zu haben, Objekte mit dem Geist bewegen, Trovers Angriffskraft verbessern, einen doppelten Sprung machen, sogar neue Bewegungen unter vielen anderen lernen. Dazu müsst ihr Atom-Babys bekommen, die sich in verschiedene Klassen einteilen, und zusätzlich zum Lernen neuer Bewegungen können wir Vitalität gewinnen oder als Sammler dienen.

Die Szenarios werden ebenfalls bearbeitet, Sie finden verschiedene Routen und verschiedene Höhen, die erforscht werden müssen, was es ziemlich amüsant macht, sich zu forschen. Aber Vorsicht, in denen werdet ihr fallen und viele Feinde finden, die in jeder Ecke lauern, während wir im Spiel vorankommen.

All dies führt dazu, dass die Entwicklung nie langweilig wird, vor allem weil es Figuren gibt, die alles auf dem Bildschirm erzählen und auf das reagieren, was wir tun. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass sowohl die Aktionsbereiche als auch die plattformteile ziemlich einfach sind und manchmal etwas komplizierter sind, wenn man eine etwas begrenzte Sicht hat. Das gleiche gilt für Puzzles, deren Anwesenheit etwas anekdotisch ist und die den Figuren mehr dazu dienen, weitere absurde Kommentare abzugeben.

In bezug auf die dauer der hauptquest gibt, die für etwa sechs stunden

In bezug auf die dauer der hauptquest gibt, die für etwa sechs stundenDie zeit, dass sie ein bisschen erweitert, wenn wir aufhören zu hören sie alle gespräche, die uns das spiel bietet und wir suchen die sammlerstücke für die szenarien, die kommen, werden babys von atomaren sätzen, eigenen, dass, wenn wir alle, entsperren sie ein neues ende (oder nicht) in den worten von Trover. Darüber hinaus wird es in Zukunft einige kostenlose herunterladbare Inhalte geben, obwohl wir noch nicht wissen, wie sie aussehen werden.

Absatz diagramm, ohne sein genie, hat uns gut gefiel, die charaktere sind gut modelliert, animiert und mit designs der originellsten, umfangreichen szenarien, verschiedene, und dass, obwohl es wahr ist, dass sie fühlen sich etwas leer, erreicht sind, alles zusammen mit effekten von guter qualität. Was uns am meisten gefiel, ist Ihr Stil, in dem Elemente verwendet werden, als würden Sie mit Knetmasse erschaffen der hack empires and puzzles mit voller Erklärung ist hier zu finden was uns immer wie ein Kapitel einer Animationsserie erscheinen lässt. Außerdem ist alles, auch wenn es ohne die VR-Brille genauso funktioniert, immer noch tauchtiger und vom virtuellen Reality-Gerät aus gesehen, mit teleporterfahrten, die großen Schwindel vermeiden.

In der Tonart haben wir auffällige Melodien, hochqualitative englische Stimmen (darunter einige des Drehbuchautor selbst) und Texte, die perfekt auf Spanisch interpretiert wurden, damit alles Sinn ergibt.

Abschließend möchte ich sagen, dass Trover Saves the Universe ein Spiel ist, das vor allem durch seinen großen humor und seine verrückten und charismatischen Charaktere hervorstechend ist, so sehr, dass ihr manchmal sogar einen von ihnen für sein Verhalten hassen werdet. Wir fanden seine Mechanikers einfach, aber auch originell, obwohl die größte Herausforderung darin besteht, die Sammler zu finden. Was uns am meisten gefiel, war, dass es uns nie gelangweilt hat, neue Möglichkeiten für die Interaktion mit der Bühne und vor allem für das Absurde Drehbuch zu schaffen.

Ein Titel, der die Anhänger anderer Justin-Roiland-Kreationen auf die humoristische Art anzieht, die er benutzt, obwohl dies vielleicht nicht der Geschmack aller Zuschauer ist für seinen erwachsenen Ton und seine Figuren, die zu keinem Zeitpunkt aufhören zu reden. Dennoch lohnt es sich, es zu beweisen, weil wir die verrückten Bewohner ihres Universums kennen und uns in eine Art Animation Tauchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *